Inlineskating

An dieser Stelle gibt es einen kurzen Abriss, wie ich in meinem Lieblingssport unterwegs bin.

Ich betreibe Inlineskating als Ausdauersport und versuche, so möglich, um die 2 mal pro Woche zu trainieren. Dabei geht es mir vor allem darum, lange Strecken zu schaffen. Gerne auch mal mit einem Blick auf die Uhr. Am allerliebsten zusammen mit Freunden.

Um meine Motivation hoch zu halten, nehme ich an Rennen teil und versuche meine Zeiten zu verbessern. Bisher sieht es aus wie folgt.

10 km Halbmarathon Marathon
2014 01:05:13 02:13:01
2015 00:26:56 01:13:19 02:07:16
2016 00:24:10 00:59:01 01:49:20
2017 00:55:19 01:42:50
2018 00:24:24 00:58:28* 01:41:11

 

Die Zeiten sind, so verfügbar, die Nettozeiten (vom Chip-Pieps am Start zum Pieps am Ziel).

*Hier hat es offensichtlich Probleme mit der Erfassung meines Namens gegeben. Vergleich: Ich bin zeitgleich Ivonne Bieber ins Ziel gekommen.

Unterwegs bin ich derzeit auf:

  • Cadomotus Rookie Newspeed Boots, Cadomotus 1-1-2 Schiene, Matter Image Rollen 3*110 mm + 1*100 mm, HTB Hurricane Lager

IMG_20160630_210156

  • Fila Ghibli 100, Stock Schiene, Matter Image Rollen, K2 Twincam ILQ-9 Lager

  • K2 Power 2012, Stock Schiene und Lager („Abec 5“), Matter Super Juice Rollen 4*80 mm

IMG_20151109_162959

Die „Kategorie Sonstiges“: Eigentlich habe ich die Sportart „Laufen“ nur angefangen, um meine Konditionen über den Winter zu retten. Im Zuge einer gute Gelegenheit mit der Firma habe ich das dann auch mit einem Wettbewerb gekrönt. Hier das Ergebnis:

BKK Mobil Oil Run Fun Day (6,227 km): 0:50:25